Klicken Sie HIER und so könnt Ihr uns für das Wettbewerb vom Berliner RundFunk!

Warum wir das Geld bekommen sollten

Harte Jungs suchen weiche Grundlage – Helfen Sie den Berlin Bruisers!

Hätten Sie es gewusst? Die Berlin Bruisers sind der erste schwule Rugby-Verein in Deutschland! Die 30 Spieler des gemeinnützigen Vereins trainieren 3 Mal in der Woche zum Beispiel auf dem Tempelhofer Feld. Für ein richtiges Spielfeld fehlt schlicht und einfach das Geld. Für die Anmietung eines professionellen Spielfelds in Berlin benötigen die Berlin Bruisers pro Training 50 Euro. 150 Euro reichen, damit die Berlin Bruisers eine Woche lang professionell trainieren können und damit gegen Diskriminierung von homosexuellen und an HIV-erkrankten Menschen öffentlich ein Zeichen setzen und während des Trainings Aufklärungsarbeit leisten.

“Wir sind stets bemüht, um uns für Toleranz und Fairness im Sport einzusetzen und dem Stigma von homosexuellen und an HIV erkrankte Männern als “Memmen” zu bekämpfen. Ihr habt vielleicht die Rugby-Weltmeisterschaft in den letzten Wochen fieberhaft verfolgt wie wir, und es war deutlich zu sehen, dass der Sport knallhart ist!” berichtet Colin Comfort, Präsident und aktiver Spieler.

Unterstützen Sie als Hörerinnen und Hörer des Berliner Rundfunks die Berlin Bruisers mit Ihrer Spende! Sie tragen aktiv zur Bekämpfung der Diskriminierung schwuler Männer bei und helfen den Spielner der Berlin Bruisers ganz konkret, um weiter in der Regionalliga erfolgreich zu sein. Helfen Sie uns! Vielen Dank und GOOOOOOOOO BRUISERS